Del Potro schafft die Sensation

Riesenüberraschung bei den US Open. Juan Martin del Potro hat Roger Federer im Endspiel von Flushing Meadows mit 3:6, 7:6 (7:5), 4:6, 7:6 (7:4) und 6:2 geschlagen. Es war der erste Grand-Slam-Titel für den Argentinier.

Read more on:
Eurosport

Nadal kommt bei den US Open in Fahrt

Rafael Nadal hat sich nicht beirren lassen und ist trotz seines weniger guten Starts ins Viertelfinale der US Open eingezogen. Der Spanier verlor am Dienstagabend (Ortszeit) zwar den ersten Satz gegen den starken Franzosen Gael Monfils, konnte sich allerdings trotzdem souverän mit 6:7 (3:7), 6:3, 6:1, 6:3 durchsetzen.

In der Runde der letzten Acht trifft der Weltranglisten-Dritte, der erst vor knapp einem Monat seine seit den French Open andauernde Verletzungspause beendet hatte, auf Fernando Gonzalez. Der Chilene verlor gegen den höher eingestuften Franzosen Jo-Wilfried Tsonga ebenfalls den ersten Satz, siegte dann aber ebenso verdient mit 3:6, 6:3, 7:6 (7:3), 6:4.

Die US Open – Hintergrund

Aktuell finden die US Open statt, eines der vier Grand-Slam-Turniere, Grund genug auch mal etwas Hintergrundwissen zu dem Turnier zu veröffentlichen:

Die US Open sind ein Tennisturnier in den USA. Sie sind das vierte Grand-Slam-Turnier des Jahres. Austragungsort ist in New York am USTA Billie Jean King National Tennis Center in Flushing Meadows.

Im Jahr 1881 wurden die ersten U.S. National Championships bei den Herren ausgetragen. Der Damenwettbewerb wurde erstmals 1887 ausgespielt.
Der eigentliche Austragungsort war Forest Hills, im New Yorker Ortsteil Queens, 1978 zog man allerdings weiter nach Flushing Meadows. Erstaunlich ist, dass bis einschließlich 1974 die US Open auf Rasen ausgetragen wurden.
Traditionell findet das Finale im Herreneinzel am Sonntag statt. Die einzige bisherige Ausnahme fand im Jahr 2008 statt. In diesem Jahr konnte ein Halbfinale wegen Regens am Samstag nicht beendet werden und musste auf den eigentlichen Finaltag verschoben werden. Dadurch fand zum ersten Mal seit 1987 das Finale der Männer an einem Montag statt.